• Spur G - 0n30 - Spur H0
  • Faire Preise
  • professionelle Digitalisierungen
ESU Schotterwagen Set (Fd 4851, Fd 4852, Fd 4853), MGB, staubgrau, Ep VI
Schotterwagen Set (Fd 4851, Fd 4852, Fd 4853), MGB, staubgrau, Ep VI €374,90

ESU Schotterwagen Set (Fd 4851, Fd 4852, Fd 4853), MGB, staubgrau, Ep VI

€374,90
* Inkl. MwSt. | zzgl. Versandkosten
Nicht auf Lager
Artikelnummer: 36050
  • 2 Jahre Gewährleistung auf Neuware
  • 1/2 Jahr Gewährleistung auf Gebrauchtes
  • sicher verpackt
  • versicherte Lieferung
  • Lieferzeit ca. 5-7 Tage
  • Kundendienst von 12:00 bis 18:00
Informationen

Das Modell:

Set bestehend aus 3 Wagen

Bei dem Modell des Schotterwagens handelt es sich um eine maßstäbliche Umsetzung des Fd-Schotterwagens im Maßstab 1:22,5. Der Wagen hat Edelstahlradsätze welche auf allen gängigen Gartenbahngleisen für einen ruhigen Lauf sorgen. Wie beim Vorbild wurde auf eine drehbare Lagerung der Achshalter verzichtet und diese mit Doppelblattfedern-Imitationen nachgebildet. Authentische, epochengerechte Lackierungen und Beschriftungen sind je nach Bahnverwaltung akkurat aufgebracht. Der befahrbare Mindestradius liegt bei 600mm.
Die MGB/FO-Varianten besitzen vorbildgetreue Detailunterschiede zur den RhB-Varianten:

  • ergänzte Seitenklappen
  • Bühne mit Gitterroststruktur anstatt Holzbohlen
  • Fabrikschild von Schindler anstatt Talbot
  • Zettelkasten an vorbildgerechter Position
  • Metallradsätze
  • Mehrfarbige Lackierung und Bedruckung
  • Separat angesetzte Zettelkästen
  • Detailgetreue Talbot bzw. Schindler Fabrikschilder
  • Unterschiedliche Struktur der Bremserbühnen
  • Vorbildgetreue Detailunterschiede zwischen den Varianten
  • Länge ber Puffer 35,5 cm

 

Das Vorbild:

Bei der Erweiterung des Güterwagenparkes um Schotterwagen im Jahre 1965 griff die Rhätische Bahn (RhB) auf die Erfahrung der Waggonfabrik TALBOT in Aachen zurück. Sie lieferte 10 Wagen welche mit den Nummern OS 8656-8665 bei der RhB eingereiht wurden.
Ab Dezember 1969 erhielten die Wagen neue Betriebsnummern (Fd 8656-8665). Ein Unikat ist der Wagen Fd 8658 welcher anlässlich einer Ausstellung einen oxydroten Anstrich mit weißer Beschriftung erhielt. Ab Juni 2003 sind die Wagen als Dienstwagen mit den neuen Nummern Xc 9416-9425 auf dem gesamten Streckennetz der Rhätischen Bahn zu sehen.
Ursprünglich hatten die Wagen eine beige Farbgebung. Heute sind die Wagen witterungs- und betriebsbedingt ausgebleicht und deshalb in einem rostig-beigen Farbkleid unterwegs.
Diese Selbstentladewagen besitzen einen sehr tiefen Schwerpunkt und haben ein Ladevolumen von 9m³.
Baugleiche Wagen wurden in Lizenz von der Fa. Schindler Waggon auch für andere Bahngesellschaften hergestellt. Diese sind bei der AB (Appenzellerbahn), MGB (Matterhorn-Gotthard-Bahn (ex FO/BVZ), der MOB (Montreux-Oberland-Bernois), SBB (Brünig-Bahn) und TPF (transport public fribourgeois (ex GFM)) eingestellt.

 

Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »